Region 
Neuregistration Noch kein Mitglied?| Nickname 
Kennwort 
Finde 
 

SCHNUPPERLEHRE

DEN TRAUMBERUF UNTER DIE LUPE NEHMEN

Berufsausbildung Wenn du dich für einen bestimmten Beruf interessierst, solltest du eine Schnupperlehre machen. Meistens dauert sie zwei bis fünf Tage. Während dieser Zeit arbeitest du in einem Betrieb der gewählten Berufssparte mit und kannst überprüfen, ob die Vorstellungen, die du von deinem Wunschberuf hast, mit der Wirklichkeit übereinstimmen. Denke daran, dass jeder Beruf angenehme, aber auch weniger angenehme Seiten hat. Einen Beruf, der nur Spass macht, gibt es nicht.

WO?

Vielleicht machst du die Schnupperlehre in einem Betrieb, der auch offene Lehrstellen hat. Dann kannst du feststellen, ob du dir eine Lehre in diesem Betrieb vorstellen könntest. Umgekehrt hat aber auch deine Schnupperchefin die Gelegenheit, dich zu "beschnuppern" und sich zu überlegen, ob sie dich später als Lehrling anstellen möchte oder nicht.

WAS IST WICHTIG?

Es ist also wichtig, dass du einen möglichst guten Eindruck machst. Denke dabei an Folgendes:

(a) Erscheine pünktlich am Arbeitsplatz.

(b) Achte darauf, dass du gepflegt und sauber angezogen bist.

(c) Gib dich so, wie du bist.

(d) Zeige dich an der Arbeit interessiert und versuche das, was du machen musst, möglichst sauber auszuführen.

e) Beobachte gut und stelle Fragen, wenn dir etwas nicht klar ist.

Die Schnupperlehre soll dir einen Eindruck von einer möglichen zukünftigen Berufsausbildung geben. Nutze die Gelegenheit, den Beruf so weit wie möglich kennen zu lernen um für dich zu entscheiden, ob dir eine Lehre in diesem Beruf oder auch in diesem Betrieb Spass machen würde.

Achtung: Vergiss nicht, für eine absolvierte Schnupperlehre eine Bestätigung zu verlangen, auch wenn sie nur wenige Tage gedauert hat. Solche Dokumente werden dir beim Zusammenstellen der Bewerbungsunterlagen nützlich sein.

 
LINKS

Noch mehr Infos, was dich in einer Schnupperlehre erwartet und worauf du achten solltest. MEHR

Schon einen Schritt weiter und auf der Suche nach einer Lehrstelle? Angebote gibt es beispielsweise auf www.lehrstellenboerse.ch. LENA ist nicht nur ein beliebter Mädchenname, sondern auch die Abkürzung für Lehrstellennachweis. Die Kantone melden ihre offenen Lehrstellen. Einfach in den Suchmaschinen nach den Begriffen Lehrstellennachweis + der Name deines Kantons eingebenoder auf der Site der Berufsberatung vorbeischauen.

NÜTZLICHE ADRESSEN IN DEINER REGION

Du möchtest direkt mit jemandem in deiner näheren Umgebung sprechen? Hier haben wir für dich Adressen zum Thema zusammengestellt. MEHR

DOWNLOAD

Hier kannst du jugendinfo.gr by tschau.ch, das Handbuch für Jugendliche in Graubünden downloaden.

WERBEMATERIAL

Visitenkarten und Plakate einfach online bestellen. MEHR