Region 
Neuregistration Noch kein Mitglied?| Nickname 
Kennwort 
Finde 
 

INTERNETSUCHT

SURFEN OHNE GRENZEN

Diskutierst du mit deinen Eltern, weil sie den Eindruck haben, dass du zu oft vor dem Computer sitzt? Wie siehst du das selbst?  Du könntest dich in einer ruhigen Minute Folgendes fragen: Triffst du deine Freunde regelmässig oder bist du vor allem in Chats und Foren unterwegs? Hast du ein unwiderstehliches Verlangen, online zu sein und wirst gereizt, bist unkonzentriert oder nervös, wenn du es eine gewisse Zeit nicht warst? Drehen sich all deine Gedanken rund ums Netz? Wenn du diese Fragen mehrheitlich mit Ja beantwortest, könnte es sein, dass du zu einem erhöhten Suchtrisiko neigst. Es wäre gut, wenn du dich deinen Eltern oder einer Fachperson anvertraust.

SÜCHTIG NACH BILDERN?

Einen Suchtfaktor beinhalten kann auch der intensive Konsum von Pornografie. Hast du gewusst, dass die meisten Bilder und Videos von Männern für Männer gemacht werden? Die Rollenverteilung ist meist einseitig und die Situation oft nicht realistisch. Und auch die Sprache ist anders als im echten Leben.  Mädchen empfinden daher Pornografie oft nicht so wie Jungs.

Wenn du dich im Netz informieren möchtest, was die Schattenseiten von Pornografie sind und wie der Konsum von Sex als Ware unsere Wahrnehmung verändert bietet www.feelok.ch einen guten Einstieg. Alle offenen Fragen beantworten wir von Tschau.ch dir gern.

 

Bist du dir nicht sicher, ob du gefährdet bist? Netzcheckers.de, das Jugendportal für digitale Kultur hat sich dem Thema angenommen. Viele Infos und zwei Tests zur Selbsteinschätzung findest du HIER

Unterstützung erhältst du immer bei Fachpersonen. Wenn du dich jemandem anvertrauen möchtest, kannst du du z.B. mit jemandem von der Sozialarbeit sprechen, wenn es eine solche Stelle an deiner Schule gibt. Und natürlich sind auch die Jugendarbeitsstellen in deiner Region immer für dich da. Sie können mir dir die Situation klären und die weiteren Schritte besprechen. Sie sind übrigens wie wir von Tschau.ch oder Ärzte an die Schweizepflicht gebunden, erzählen also nicht weiter, was ihr besprecht.

TIPPS FÜR ELTERN

Viele Anregungen und Tipps für Eltern von 11- bis 16-jährigen Jugendlichen bietet ein Flyer, der von der Suchtprävention Zürich herausgegeben wurde. Er kann hier downgeloadet werden.

Die Website www.internet-abc.de hat zum Thema Internetsucht einen Newsletter publiziert, der ebenfalls viele Antworten gibt und Klarheit verschafft. MEHR

Die Fachstelle "Sucht Schweiz" hat ein neues Magazin lanciert, in dem auch die Generation Internet umfassend Beachtung findet. Das Magazin mit Tipps für Eltern können Sie hier downloaden. Auch sonst ist www.suchtschweiz.ch eine wahre Fundgrube: Ratgeber zu den unterschiedlichsten Sachfragen rund um Sucht, wissenschaftliche Studien mit Zahlen und Fakten sowie die Rubrik Rat und Hilfe mit anschaulichen Fallbespielen und Lösungsansätzen.

NÜTZLICHE ADRESSEN IN DEINER REGION

Du möchtest direkt mit jemandem in deiner näheren Umgebung sprechen? Hier haben wir für dich Adressen zum Thema zusammengestellt. MEHR

DOWNLOAD

Hier kannst du jugendinfo.gr by tschau.ch, das Handbuch für Jugendliche in Graubünden downloaden.

WERBEMATERIAL

Visitenkarten und Plakate einfach online bestellen. MEHR